Branchen und Anwendungen

PA11 Onyx

Aus biologischem Anbau gewonnenes Nylonpulver mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften und Schlagfestigkeit. Ideal für Elemente, die unter schwierigen Bedingungen arbeiten.

PA11 Onyx

    Funktionen:

    • hohe mechanische Festigkeit
    • hohe Schlagfestigkeit
    • Dimensionsstabilität
    • hohe Duktilität

    Anwendungsgebiete:

    • Prototypen mit hervorragenden mechanischen Eigenschaften
    • Schnappverbindung-Design
    • Endverbraucherteile
    • Filmscharniere
    • Werkzeugausrüstung
    • Halter

    Pulver einfach und kostengünstig wiederverwenden.

    Was bedeutet die Neuzuführungsrate?

    Es ist das Verhältnis einer Mindestmenge an frischem Pulver, die in einer Materialmischung in einem SLS-3D-Drucker benötigt wird. Eine geringere Neuzuführungsrate bedeutet eine bessere Kosteneffizienz des Materials.

    Wie funktioniert es?

    Die Menge an benötigtem Frischpulver wird von unserer Software automatisch berechnet und nach Abschluss des Druckauftrags auf dem Druckerbildschirm angezeigt. Die angezeigte Materialmenge einfach in den Mischkreislauf des gebrauchten Materials geben. Sie können dann Ihren nächsten Job mit aufgefrischtem Material beginnen.

    Preise für Probedruck

    Material
    3D Drucker
    Model
    Material
    3D Drucker
    Model
    Full bed
    Printing Costs

    Preis pro Teil* EUR. Vollbett + *Packungsdichte 15%

    Dank der Inertgas-Regelung (Lisa Pro, Lisa X, NILS 480) können Sie auch mit Fremdpulvern außerhalb unseres Angebots experimentieren, was Ihnen vielfältige Druckmöglichkeiten eröffnet.

    Spezifikation

    Allgemeine Angaben
    Methode
    Materialtyp
    Nylon 11
    Konzipiert für
    Lisa PRO. Lisa X, NILS 480
    Software
    Sinterit Studio Advanced
    Materialneuzuführungsrate
    33%
    Stickstoff benötigt
    Ja
    Farbe
    Schwarz
    Mechanische Eigenschaften
    Zugfestigkeit
    48 MPa
    PN- EN ISO 527- 2:2012
    Zugfestigkeitsmodul (nach Young)
    1680
    PN-EN ISO 527-2:2012
    Biegewechselfestigkeit
    62 MPa
    PN-EN ISO 178:2011
    Schlagzähigkeit (nach Charpy, ungekerbt)
    179+ kJ/m2
    PN-EN ISO 179-1/1eU:2010
    Thermische Eigenschaften
    Schmelzpunkt
    200 [°C]
    PN-EN ISO 11357-3:2018
    Wärmeformbeständigkeitstemperatur (HDT A/B)
    47 °C / –
    PN-EN ISO 75-2:2013-06
    1. Die Neuzuführungsrate ist die Menge an Auffrischungspulver, die nach dem Druck mit ungesintertem Material vermischt werden muss.

    Informationen sind Durchschnittswerte, die nur als Referenz und zum Vergleich dienen. Die in dieser Spezifikation aufgeführten Parameter können ohne Vorankündigung geändert werden. Die endgültigen Teileeigenschaften können je nach Druckteildesign, Druckausrichtung und Materialhandhabung variieren.
    Kompatibel mit
    Maurice Briggs
    Direktor bei Lazerthrust

    Sinterit LISA ist das am besten zugängliche Mittel, um präzise, ​​zwanglose Lösungen für moderne Probleme zu finden.
    Die Technologie hält, was sie verspricht, und das Team von Sinterit widmet sich der Zusammenarbeit mit seinen Kunden, um deren Ziele zu erreichen

    Joshua Rosen
    ECA Medical

    Einer der Hauptvorteile von SLS ist die Fähigkeit, komplexe Geometrien schnell hintereinander zu drucken, um Rapid Prototyping durchzuführen.

    Peter Benthues
    H. Gautzsch Firmengruppe

    Für ein Unternehmen zu Beginn einer Untersuchung ist die Unterstützung und das Gespräch mit den Technologieexperten von großem Nutzen.
    Die LISA ist eine der wenigen wirtschaftlich machbaren Lösungen in den ersten Phasen jeder AM-Strategie. Bei geringeren Lautstärken ist es eine perfekte Lösung

    Lluís Llenas
    Regner

    Die FFF- und SLA-Teile sind eine gute Wahl, um sich einen physischen Eindruck von den Designs zu verschaffen und grobe Prototypen zusammenzubauen. Aber wenn es darum geht, zuverlässige Prototypen herzustellen, die in unseren Ermüdungstests verifiziert werden sollen, oder um Funktionsmuster zur Validierung an unsere Kunden zu senden, ist SLS die einzig akzeptable Wahl.

    Wissensbasis

    Vergleichstabelle

    PA12 Glatt
    PA11 Onyx
    PA 11 ESD
    PA 11 CF

    Kostengünstiges starres Polyamid.Beste Oberflächenqualität

    Große mechanische Beständigkeit und Schlagfestigkeit. Hohe Bruchdehnung

    ESD-Material für Gehäuse. Biobasiertes Material

    Eines der stärksten und vielseitigsten Materialien auf dem Pulvermarkt für die SLS-Drucktechnologie.

    HAUPTMERKMALE
    Material-BasisMaterial base
    Polyamide 12
    Polyamide 11
    Polyamide 11
    Polyamide 11
    Bestimmt für
    Lisa, Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Software
    Alle
    Alle
    Profile & Erweiterte Angaben
    Profile & Erweiterte Angaben
    FUNKTIONEN
    Steif/starr
    Nicht starr / langlebig-zäh
    Hochtemperaturbeständigkeit
    Hohe Dehnung
    Hohe Schlagfestigkeit
    Oberflächenveredlung
    Farbe
    Marinegrau
    Schwarz
    Grau
    Schwarz
    ANWENDUNGEN
    Produktionsteile
    Schnappverbindungen / Filmscharniere
    Design für Automobilindustrie
    Teile und Leitungen für die Luft- und Raumfahrt
    Medizinische Anwendungen
    Montagevorrichtungen und -gestelle / Werkzeuge
    Sehhilfe
    ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
    Materialneuzuführungsrate¹
    22%
    33%
    60%
    40%
    Stickstoff benötigt
    Nein
    Ja
    Ja
    Ja
    MECHANISCHE EIGENSCHAFTEN
    Zugfestigkeit
    32 MPa
    48 MPa
    46 MPa
    81 [MPa]
    Zugfestigkeit
    1470 MPa
    1680 MPa
    1850 MPa
    2950 [MPa]
    Biegewechselfestigkeit
    47 MPa
    62 MPa
    56 MPa
    100 [MPa]
    Biegemodul
    1160 MPa
    1420 MPa
    1240 MPa
    3050 [MPa]
    Bruchdehnung
    10%
    55%
    27%
    24,5%
    Schlagzähigkeit (nach Charpy, ungekerbt)
    16
    179+
    59
    114
    Shore-Härte auf einer Skala
    D74
    D76
    D76
    D81
    THERMISCHE EIGENSCHAFTEN
    Schmelzpunkt
    185 °C
    200 °C
    204 °C
    197 °C
    Wärmeformbeständigkeitstemperatur (HDT A/B)
    68 °C
    47 °C
    103 °C / 171 °C
    170 °C / 191 °C
    Flexa Grau
    Flexa Sanft
    Flexa Hell
    TPE

    Gummimaterial für Prototypen. Standardmaterial für TPU-Teile.

    Das weichste Material für SLS. Angenehme Gummihaptik

    Einfärbbare visuelle Prototypen. Bester Dehnungsgummi

    Wasser-/Luftdichtkeit kommt ebenfalls in Frage. Endprodukte, die Skin-Touch-zertifiziert werden können

    HAUPTMERKMALE
    Material-Basis
    TPU
    TPU
    TPU
    Blockpolyester
    Bestimmt für
    Lisa, Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Lisa Pro, Lisa X, NILS 480
    Software
    Alle
    Profile&Erweiterte Optionen
    Profile&Erweiterte Optionen
    Profile&Erweiterte Optionen
    FUNKTIONEN
    Elastomer-/Gummiartig
    Hohe Dehnung
    Oberflächenveredlung
    Farbe
    Grau
    Hellgrau
    Austernweiß
    Grau
    ANWENDUNGEN
    Produktionsteile
    Design für Automobilindustrie
    Teile und Leitungen für die Luft- und Raumfahrt
    Medizinische Anwendungen
    Flach- und Runddichtungen, Schläuche
    Schuhe
    Sehhilfe
    ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
    Materialneuzuführungsrate¹
    0%²
    0%²
    0%²
    10%⁴
    Stickstoff benötigt
    Nein
    Nein
    Nein
    Nein
    MECHANISCHE EIGENSCHAFTEN
    Zugfestigkeit
    3.7 MPa⁴
    1.8 MPa
    10 MPa
    6 MPa
    Bruchdehnung
    136%
    137%
    318%
    196%
    Shore-Härte auf einer Skala
    A70/A90³
    A45/A58³
    A79
    A90
    THERMISCHE EIGENSCHAFTEN
    Erweichungspunkt (Vicat-Methode Typ A50, 10 N)
    67.6 °C
    60.0 °C
    75.1 °C
    Schmelzpunkt
    160 °C
    150 °C
    160 °C
    190 °C
    1 Die Neuzuführungsrate ist die Menge an Auffrischungspulver, die nach dem Druck mit ungesintertem Material vermischt werden muss.
    2 Flexa-Materialien bieten eine 100 \[%] Verwendbarkeit.
    Um die Parameter der Druckjobs möglichst hoch zu halten, empfehlen wir jedoch, jedes Mal 10 % frisches Pulver hinzuzufügen.
    3 Abhängig von Druckeinstellungen und Design
    4 Fällt die Oberflächenqualität ab (ein paar bis über ein Dutzend Ausdrucke) kann sich eine zusätzliche 50%-ige Pulverneuzuführung als erforderlich erweisen.
    Dieses Dokument listet Durchschnittswerte ausschließlich zu Referenz- und Vergleichszwecken auf.


    Die in dieser Spezifikation aufgeführten Parameter können ohne Vorankündigung geändert werden. Die endgültigen Teileeigenschaften können je nach Druckteildesign, Druckausrichtung und Materialhandhabung variieren.
    Gut
    Besser
    Am besten

    Bestellen Sie ein Mustermodell

    bedruckt mit PA11 Onyx

    Weitere Pulverqualitäten ansehen:

    PA12 Glatt
    Flexa Sanft
    PA11 ESD

    FAQ

    Wie soll ich das Druckpulver aufbewahren?

    Wie soll ich das Druckpulver aufbewahren?

    Lagern Sie das Pulver bei Raumtemperatur (~23°C und 50% Luftfeuchtigkeit – je niedriger die Luftfeuchtigkeit, desto besser)
    Lagern Sie das Material immer in einer verschlossenen Trockenbox/einem Behälter.
    Lassen Sie den Behälter nicht offen.
    Reinigen Sie die Maschine direkt nach dem Drucken und lagern Sie das Material sofort nach dem Entfernen des Druckkuchens.
    Lassen Sie das Pulver nicht länger als ein paar Stunden im Drucker.
    Legen Sie ein paar Silikonabsorber in den Behälter (aber fügen Sie sie nicht dem Drucker hinzu)

    Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an den Sinterit-Support.

    Wie unterscheiden sich die Pulver?

    Die Unterschiede zwischen den Pulvern sind in der folgenden Tabelle beschrieben.

    Was ist der Unterschied zwischen “Fresh”-Pulver und “Starter-Pulver”?

    Starterpulver ist im Grunde ein druckfertiges Pulver.

    Bei Sinterit unterscheiden wir drei Puderzustände: druckfertig, gebraucht und frisch.

    Verwendet wird eine Art von Pulver, das Sie nach dem Drucken erhalten, das sich im Überlaufbehälter befindet oder nach der Reinigung des Ausdrucks zurückbleibt.
    Fresh ist eine Pulverart, die zum Auffrischen des Pulvers verwendet wird. Nach dem Mischen dieses Pulvers mit gebrauchtem Pulver erhalten Sie druckfertig.
    Druckfertig ist eine Art Pulver, das Sie einfach in den Drucker füllen und mit dem Drucken beginnen können.

    Warum brauche ich einen ATEX-Staubsauger, um Pulver zu reinigen?

    SLS-Polyamidpulver, das für den 3D-Druck verwendet wird, gilt aufgrund seiner Größe als Feinstaub. Polyamidpulverpartikel sind im Allgemeinen 40 Mikrometer oder kleiner. Beim Aufsaugen in einem gewöhnlichen Staubsauger könnte das Pulver eine Explosion verursachen.

    Solche Materialien unterliegen arbeitsrechtlichen Vorschriften zur Luftreinhaltung und Arbeitssicherheit. Die Verfahren erfordern eine angemessene Pflege des Pulvers bei der Arbeit. Zur Reinigung solcher Materialien sollten nur zertifizierte Industriestaubsauger verwendet werden. Weitere Informationen zum ATEX Staubsauger finden Sie hier.

    Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an den Sinterit-Support

    Sie wollen noch mehr erfahren? Kontaktaufnahme

    Wir verstehen, dass die Auswahl der richtigen 3D-Drucktechnologie sich selbst für Profis als eine schwierige Aufgabe erweisen kann.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche und listen Sie alle Ihre Bedürfnisse aus, damit wir uns auf die Kontaktaufnahme mit Ihnen bestmöglich vorbereiten können.

    Wir werden uns umgehend nach Erhalt Ihrer Nachricht mit Ihnen in Verbindung setzen.
    Katarzyna Wcisło
    Internationaler Vertrieb Spezialist
    Wojciech Kalina
    Internationaler Vertrieb Spezialist
    • 1.
      Helfen Sie bei der Auswahl der besten Technologie für Ihre Anwendungen
    • 2.
      Geben Sie weitere Informationen für Spezifikationen oder Ausschreibungen an
    • 3.
      Präsentieren Sie die Empfehlungen und Ergebnisse unserer Kunden
    • 4.
      Schlagen Sie die Pulver vor, die Sie benötigen
    • 5.
      Senden Sie Ihnen Musterausdrucke, die die von Ihnen gesuchten Funktionen demonstrieren

    Lassen Sie uns Ihnen bei der Auswahl der besten 3D-Drucklösung helfen

    Wir verstehen, dass die Auswahl der richtigen 3D-Drucktechnologie selbst für Profis eine entmutigende Aufgabe sein kann. Deshalb laden wir Sie ein, unsere Berater zu konsultieren und so viele Fragen wie nötig zu stellen. Unsere Experten helfen Ihnen bei der Auswahl der besten Technologie für Ihre Anwendungen, schlagen Ihnen die benötigten Pulver vor, liefern weitere Informationen für Spezifikationen oder Ausschreibungen oder senden Ihnen Musterausdrucke, die die von Ihnen gesuchten Funktionen demonstrieren. Senden Sie ein Formular und versuchen Sie, alle Ihre Bedürfnisse zu beschreiben, damit wir vorbereitet sind, wenn wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Sobald wir Ihre Nachricht erhalten haben, werden wir uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.
    Sprechen Sie mit unseren Experten
    E-Mail: sales@sinterit.com
    Unsere Berater:
    Katarzyna Wcisło
    Internationaler Vertriebsspezialist
    einen Termin machen
    Wojciech Kalina
    Internationaler Vertriebsspezialist
    einen Termin machen
    Fülle das Formular aus













      TEST #2 DE

      ppp
      gfdgfg
      gdfg
      gdfg
      gdfg













        [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]

        This product includes GeoLite2 data created by MaxMind, available from https://www.maxmind.com.
        Skip to content